Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

Der Südkoreaner Sungbin Yun gewinnt nach nur einem Lauf im starken Schneefall

Uhr

Winterberg. (Bü) In nur einem Lauf fiel die Herren-Entscheidung beim BMW IBSF Weltcup Bob & Skeleton presented by VELTINS in Winterberg. Dreimal wurde bei starkem Schneefall der zweite Lauf verschoben und dann schließlich ganz abgesagt. So hieß der Sieger in der VELTINS-EisArena nach 56,62 Sekunden Sungbin Yun (Südkorea) vor Martins Dukurs (Lettland/+ 0,06) und Dave Greszczyszyn (Kanada/+ 0,26), der es erstmals in seiner Karriere auf das Weltcp-Podium schaffte. Damit baute der schnelle Mann aus dem Gastgeberland der Olympischen Winterspiele im Februar 2018 in Pyeongchang auch seine Führung m Gesamtklassement vor dem Seriengewinner der letzten Jahre Martins Dukurs aus.


Bester Deutscher war als Sechster Axel Jungk (Oberbärenburg/+ 0,66). Zehnter wurde Christopher Grotheer (Oberhof/0,79) zeitgleich mit dem Amerikaner John Daly. Lokalmatador Alex Gassner vom BSC Winterberg (+ 0,97) landete auf einem enttäuschenden 16. Platz.


STIMMEN


Dave Greszczyszyn: „Ich habe auch vom Wetter profitiert. Das ist klar.“
Alex Gassner: „Natürlich bin ich enttäuscht. Der Start war schlecht, der Lauf eigentlich nicht so sehr, aber die Geschwindigkeit war nicht da. Möglicherweise hätte ich bei den Zeitabständen noch einige Plätze gutmachen können.“

Pressekontakt

Inga Ortmann
Medienkoordinatorin
medien@veltins-eisarena.de
+49 170 3012525

Paul Senske
medien@veltins-eisarena.de


Presseakkreditierung

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück