Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

„Große Ehre und besondere Aufwertung“

Uhr

Winterberg/Berlin. (ske) Die frohe Kunde kam aus Berlin: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel wird Schirmherrin der 48. FIL-Rennrodel-Weltmeisterschaften vom 25. bis 27. Januar 2019 in Winterberg. „Die Bundeskanzlerin hat unsere Einladung sehr gerne angenommen und freut sich darauf. Ihre Schirmherrschaft ist für uns eine große Ehre und bedeutet eine besondere Aufwertung der Weltmeisterschaften", sagt Stephan Pieper, der Geschäftsführer der Erholungs- und Sportzentrum Winterberg GmbH (ESZW), die gemeinsam mit dem BRC Hallenberg die Veranstaltung ausrichtet. „Mit ihrem Engagement unterstützt die Bundeskanzlerin gleichzeitig die Sportregion Winterberg, Sauerland und Südwestfalen. Wir freuen uns sehr darüber." Auch Hans-Jürgen Köhne, der Vorsitzende des BRC Hallenberg, betont: „Das ist eine sehr schöne Nachricht, auch für die teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler aus wahrscheinlich über 20 Nationen."

Ob die Bundeskanzlerin auch nach Winterberg kommen wird, steht noch nicht fest. „Das hängt vom Terminkalender im Januar 2019 ab. Daher kann es auch noch keine Zusage geben", erklärt Pieper. „Natürlich hoffen wir darauf." Frau Dr. Merkel war bereits vor drei Jahren bei den FIBT Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften 2015 in Winterberg Schirmherrin. Damals konnte sie aufgrund anderer wichtiger Termine nicht ins Sauerland kommen.

 

 

 

Pressekontakt

Thomas Gawehn
medien@veltins-eisarena.de
+49 291 94 1513

Paul Senske
medien@veltins-eisarena.de


Presseakkreditierung

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück