Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

Informationen für Medienvertreter

Uhr

1. Pressedienst

Akkreditierung für Medienvertreter
Winterberg. (ske) Nach den drei Rennen in Lake Placid und Park City (USA) sowie in Whistler (Kanada) freut sich Winterberg auf den 4. BMW IBSF Bob & Skeleton WELTCUP presented by VELTINS. Die Renntage sind für den 8., 9. und 10. Dezember terminiert. Medienvertreter können sich für den Weltcup ab sofort unter
hier online anmelden.

Öffnungszeiten Akkreditierungsbüro:
Do. 11.00 - 15.00 Uhr
Fr. 08.00 - 15.30 Uhr
Sa. 08.00 - 15.15 Uhr
So. 09.30 - 13.15 Uhr

Pressezentrum im Funktionsgebäude der Zielarena
Das Pressezentrum befindet sich wie beim Viessmann Rennrodel-Weltcup wieder im Funktionsgebäude in der Zielarena. Das Prinzip der „kurzen Wege“ hat sich bewährt. Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Parkplatz des Winterberger Rathauses, Fichtenweg 10. Von dort ist ab Freitagmorgen ein Shuttle-Service eingerichtet. Berechtigungsscheine für das kostenlose Parken sind im Akkreditierungsbüro (Rathaus) erhältlich.

Öffnungszeiten Pressezentrum:
Do. 12.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 18.00 Uhr
Sa. 08.00 - 18.00 Uhr
So. 09.30 - 18.00 Uhr

Zwei Pressekonferenzen am Donnerstag
Der besonderen Bedeutung des Weltcups in der olympischen Saison angemessen, sind zwei Pressekonferenzen am Donnerstag, dem 7. Dezember, im Rathaus (Fichtenweg 10) vorgesehen.

Teilnehmer Pressekonferenz Bob (Beginn 13.15 Uhr):
- René Spies, Chef-Bundestrainer
- Francesco Friedrich, Zweier- und Viererbob-Weltmeister 2017
- Johannes Lochner, Viererbob-Weltmeister 2017
- Nico Walther, Bronzemedaille Viererbob-M 2017
- Anna Köhler, Newcomerin im Weltcup
- Mariama Jamanka, Europameisterin 2017
- Stephanie Schneider, 4. Platz WM 2016

Teilnehmer Pressekonferenz Skeleton (Beginn 14.00 Uhr):
- Jens Müller, Chef-Bundestrainer
- Jacqueline Lölling, Weltmeisterin 2017
- Tina Hermann, Vize-Weltmeisterin 2017
- Sophia Griebel, Comeback im Weltcup
- Axel Jungk, Vize-Weltmeister 2017
- Christopher Grotheer, 6. Platz WM 2017
- Alex Gassner, 5. Platz WM 2017

Shuttle-Dienst und kostenfreier Parkplatz
Für die Medienvertreter ist selbstverständlich ein Shuttle-Service eingerichtet. Die Wagen stehen direkt am Rathaus. Auch der Parkplatz am Rathaus steht zur Verfügung. Berechtigungsscheine für kostenfreies Parken sind im Akkreditierungsbüro erhältlich.

„Sauerland-Abend“ am 9. Dezember
Der „Sauerland-Abend“, der Empfang für Medien, Offizielle, Trainer und Mannschaftsführer der teilnehmenden Nationen, findet am Samstag, dem 9. Dezember, um 18.30 Uhr im Starthaus 1, dem sogenannten „Panoramaraum“ statt. Diese Veranstaltung, früher als „Medien-Abend“ bezeichnet, ist eine gepflegte und geschätzte Tradition. Die Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen und können sich im Pressezentrum anmelden.

27 Nationen sind am Start
Insgesamt 27 Nationen haben sich für den Weltcup angemeldet. 35 Zweierbobs, 32 Viererbobs und 21 Frauenbobs werden an den Start gehen. Bei den Skeletonis sind 34 Männer und 28 Frauen akkreditiert.

BSC Winterberg wieder im Einsatz
Ausrichtender Verein ist der BSC Winterberg, wie immer bei Bob- und Skeleton-Wettkämpfen in der VELTINS-EisArena. „Wir freuen uns auf diese Aufgabe und sind gut vorbereitet“, sagt Vereinsvorsitzender Jens Morgenstern, gleichzeitig auch Organisations-Chef der Veranstaltung. Rennleiter Bob ist Manfred Schulte, Werner Adam ist für Skeleton zuständig. Bereits beim IBSF Europa Cup Skeleton vom 15. - 18. November 2017 war die BSC-Crew mit großem Erfolg im Einsatz. Europacup-Koordinator Roland Gruber (Österreich) sprach von einer „perfekten Organisation“.

Jacqueline Lölling und Annika Drazek mit EM-Titel
Der letzte BMW IBSF Bob & Skeleton Weltcup presented by VELTINS in Winterberg fand vom 13. - 15. Januar 2017 statt und wurde gleichzeitig auch als Europameisterschaft gewertet. Jacqueline Lölling (RSG Hochsauerland) sicherte sich den EM-Titel im Skeleton. Sie belegte im Weltcup-Rennen Platz zwei hinter Elisabeth Vathje (Kanada). Annika Drazek (BSC Winterberg) gewann ebenfalls mit Platz zwei den EM-Titel im Bob von Pilotin Mariama Jamanka hinter den US-Girls Elena Meyers Taylor/Kehri Jones.

China nur mit einem Skeleton-Sportler vertreten
China ist beim Weltcup in Winterberg nur mit einem Sportler vertreten. Wengjang Geng geht im Skeleton an den Start. Bei den Rennen in Park City und Whistler belegte er jeweils den 21. Rang. China ist übrigens Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2022.

Zwei belgische Damenbobs kommen noch hinzu
Die beiden belgischen Damenbobs Elfje Willemsen und An Vanneuwenhuyse haben sich noch für den Weltcup in Winterberg akkreditiert. Beide Bobs waren am Wochenende noch beim Europacup am Königssee im Einsatz. Damit gehen jetzt insgesamt 23 Frauenbobs an den Start. Die Zahl der teilnehmenden Nationen bleibt mit 27 konstant.

Lochner musste beim EC am Königssee „nachsitzen“
Nach seinem enttäuschenden 21. Platz im Zweierbob beim Weltcup in Whistler musste Johannes Lochner „nachsitzen“. Beim Europacup am letzten Wochenende musste er die in Whistler verlorenen Weltcup-Punkte zum Teil zurückholen. Das gelang: Gemeinsam mit Anschieber Joshua Bluhm gewann er den Wettbewerb vor dem Tschechen Dominik Dvorak und dem Österreicher Benjamin Meier.

Schnelle Schlitten und heiße Samba-Rhythmen
Sie sind eine junge Truppe aus dem Raum Olsberg, voller Lebensfreude und Optimismus. In ihrer Freizeit widmen sie sich als Trommelgruppe dem brasilianischen Samba. Dementsprechend auch der Name der rund 20-köpfigen Gruppe: „Sambastic“. Das Ensemble tritt am letzten Wettkampftag, mit der Entscheidung im Viererbob der Höhepunkt des Weltcups, in der VELTINS-EisArena auf.
Die Samba-Bateria, vom Olsberger Georg Wiegelmann geleitet, verspricht buchstäblich heiße Rhythmen. „Wir wollen den Groove zur Dir und Euch bringen. Wir wollen mitreißen und mit unserer Lebensfreude und Begeisterung anstecken“, so lautet das Motto. Die Gruppe wurde 2006 gegründet und sorgt bei ihren Auftritten mit dem brasilianischen Groove für Begeisterung.
Wieder im Einsatz ist Jürgen Bangert, der am Samstag und Sonntag gemeinsam mit Bahnsprecher Willi Willmann für Information und Unterhaltung sorgt. Im VELTINS-Kreisel befindet sich wie beim Viessmann Rennrodel-Weltcup ein beheiztes Zelt. Autogrammstunden mit Olympiasiegern und Weltmeistern runden das attraktive Rahmenprogramm ab. Eintrittskarte

Pressekontakt

Inga Ortmann
Medienkoordinatorin
medien@veltins-eisarena.de
+49 170 3012525

Paul Senske
medien@veltins-eisarena.de


Presseakkreditierung

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück