Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

Winterberg mit zwei Bob & Skeleton-Weltcups

Uhr

Großer Dank an die IBSF „für das Vertrauen“

Winterberg. (ske) Geballt, dynamisch und international auf der „Zielgeraden“ vor den Olympischen Spielen 2022 in Peking: Die VELTINS-EisArena richtet in der neuen Saison erstmalig zwei BMW IBSF Weltcups Bob & Skeleton aus.  „Wir bedanken uns ausdrücklich beim Internationalen Bob- und Skeletonverband (IBSF) für das uns entgegengebrachte Vertrauen, in solch schwierigen Zeiten einen sehr großen Beitrag zur Durchführung von hochkarätigen Veranstaltungen der IBSF leisten zu dürfen“, freut sich Stephan Pieper, der Geschäftsführer des Sportzentrums Winterberg (SZW). „Die letzte Saison hat gezeigt, dass Winterberg sehr gut mit der Pandemie umgehen kann. Mit unserem Hygienekonzept sind wir im Hinblick auf die neue Saison mehr als vorbereit.“

 

Der erste BMW IBSF Weltcup Bob & Skeleton in Winterberg findet vom 10. - 12. Dezember 2021 statt. Der zweite Weltcup steigt vom 7. - 9. Januar 2022, rund vier Wochen vor Olympia 2022 in Peking (4. - 20. Februar). Vor diesem Hintergrund dürften die Weltcups an der Kappe besondere Brisanz haben und möglicherweise letzte Weichen gestellt werden.

 

Überhaupt steht die neue Kufensaison in Winterberg weitgehend im Zeichen von Bob und Skeleton. Die Rennsaison wird mit dem Europacup Skeleton (20./21. November 2021) direkt mit internationaler Teilnahme eröffnet, es folgt der Europacup Bob (4./5. Dezember 2021). Im Januar 2022 steht ein weiterer Bob-Europacup (15./16.) auf dem Rennkalender. Natürlich fehlen auch die Rodler nicht. In der Internationalen Trainingswoche vom 17. - 23. Januar 2022 geht es für die Athletinnen und Athleten sowie fürs Material um den letzten „olympischen Schliff“. Mit der Junioren-WM Rennrodeln vom 28. - 30. Januar 2022 steht zum Ende der Saison ein weiterer Höhepunkt an. Im Februar 2020 hatte Winterberg die Junioren-WM Bob & Skeleton ausgerichtet und dafür international viel Lob erhalten. Die Vereisung der Bahn ist für Mitte September 2021 geplant. Die Nationalmannschaften Bob & Skeleton mit den Bundestrainern René Spies und Christian Baude werden vor ihrer Reise nach China / Peking Anfang Oktober in Winterberg in die Eissaison starten.

 

Christoph Brieden, 2. Vorsitzender des BSC Winterberg und somit Mit-Ausrichter der sportlichen Wettkämpfe, freut sich ebenfalls über den Bob- und Skeleton geprägten Kalender: „Der BSC Winterberg freut sich über die Ausrichtung von zwei Weltcuprennen, die Besetzung der Leitungspositionen wird jetzt schon abgestimmt. Nun gilt es das bewährte Helferteam zu informieren und für die kommende Saison zu motivieren, sowie weitere neue Helfer ins Team zu bekommen.“ Diesen Worten schließt sich der Organisationsleiter Michael Wenzl, BSC Winterberg, an „In die Saison 2021/2022 können wir sehr gut auf die aktuelle Helfertruppe aufbauen und in die neue Saison einsteigen, die durch die olympischen Winterspiele im Februar 2022 sicherlich besonders spannend wird“, und ergänzt “Ich freue mich jetzt schon auf eine erfolgreiche und schöne Saison mit den Kollegen der SZW und dem BSC.“

 

Die Europacups sollen wie in der letzten Saison wieder im Livestream auf sportdeutschland.tv, bsd.tv und youtube zu sehen sein – auch wenn wieder Zuschauer an der Bahn erlaubt sein sollten. „Der Ticketverkauf für Tages- und VIP-Karten, die sich perfekt als Unternehmens-Event anbieten, ist in Abhängigkeit von der Entwicklung der Pandemie und den Bestimmungen von Bund und Land in der Planung“, so Sandra Schmitt, Pressesprecherin SZW.

 

Der Rennkalender Saison 2021/2022:

  • Mitte September 2021: Vereisung der VELTINS-EisArena
  • Anfang Oktober: Nationalkader Bob & Skeleton vor Ort
  • 20./21. November 2021: Europacup Skeleton
  • 4./5. Dezember 2021: Europacup Bob
  • 10.- 12. Dezember 2021: Weltcup Bob & Skeleton
  • 7.- 9. Januar 2022: Weltcup Bob & Skeleton
  • 15/16. Januar 2022: Europacup Bob
  • 17.- 23. Januar 2022: Internationale Trainingswoche Rennrodeln
  • 28.- 30. Januar 2022: Junioren-WM Rennrodeln

Pressekontakt

Sandra Schmitt
medien@veltins-eisarena.de
+49 291 94 1513

Paul Senske
medien@veltins-eisarena.de


Presseakkreditierung

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück