Geueke und Gamm wollen mit neuem Schlitten näher an die Podest-Plätze fahren

21.11.2016 15:00

Keine Frage: Die vergangene Saison war für die Winterberger Robin Geueke und David Gamm die bisher
erfolgreichste. Der vierte Platz bei der WM am Königssee war der bisherige Karrierehöhepunkt des Doppelsitzers. „Dieser Erfolg vor einer großen Kulisse hat uns großen Auftrieb gegeben“, meinen die beiden. Große Freude herrschte auch, als Bundestrainer Norbert Loch ihnen auch für die neue Saison das Vertrauen ausgesprochen hat - als drittes Doppel hinter den Stars Tobias Wendl/Tobias Arlt und Toni Eggert/Sascha Benecken. In den vier Selektionsrennen - Königssee, Oberhof, Altenberg und Winterberg - hatten sich die beiden vom BSC Winterberg die Weltcup-Nominierung verdient und dabei die nachrückenden Nico Semmler und Johannes Pfeiffer auf Distanz gehalten.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Weitere Meldungen zum Viessmann-Rennrodel-Weltcup inkl. Interview mit Josef Fendt.

Zurück