Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

FIL-Rennrodel-WM zu Gast bei den Gerry Weber Open

Uhr

Halle/Winterberg. (ske) Die Promotion-Tour für die 48. FIL-Rennrodel-WM 2019 in der VELTINS-EisArena nimmt an Fahrt auf. Eine Winterberger Delegation war jetzt zu Gast bei den Gerry Weber Open, dem renommierten Tennisturnier in Halle/Westfalen und präsentierte das Großereignis (25. - 27. Januar 2019) beim GERMAN SPORTS DAY auf dem Messestand in Zusammenarbeit mit SPORTLAND NRW und TOURISMUS NRW. „Neben der Präsentation haben wir wichtige Erfahrungen und Anregungen für unser Rahmenprogramm bei einer anderen großen Sportveranstaltung gewonnen", erklärt Michelle Tesche, Mitarbeiterin der Erholungs- und Sportzentrum Winterberg GmbH (ESZW) und zuständig für das Veranstaltungsprogramm bei der WM. „Es war insgesamt ein sehr gelungener und erfolgreicher Promotion-Auftritt."

Für Begeisterung der Besucher sorgte Winterbergs WM-Maskottchen KUFI, das erste Versuche im Golf und Tennis unternahm und dabei eine gute Figur machte. Auch die Möglichkeit, mit einer Virtual-Reality-Brille in einem 360-Grad-Video den Eiskanal aus der Perspektive der Sportler „hautnah" zu erleben, stieß in Halle auf große Resonanz.

Die Winterberger Delegation absolvierte zwei Auftritte auf der Hauptbühne. Rennrodler Robin Geueke (BSC Winterberg) und Ex-Handballnationalspieler Florian Kehrmann, Weltmeister 2007 und dreimaliger Handballer des Jahres, gewährten den Besuchern in einer ansprechenden Talkrunde weitgehende Einblicke in ihre Sportarten. Themen waren unter anderem die beiden „Weltmeisterschaften vor der Haustür". Fast parallel zur Rennrodel-WM tritt die deutsche Mannschaft bei der 26. Handball-WM in Deutschland und Dänemark an. „Wir waren uns einig, dass die deutschen Rennrodlerinnen und Rodler starke Anwärter auf Medaillen sind und dass sich auch die Handballer gute Chancen auf Edelmetall ausrechnen können", sagt Geueke, der 2017 mit David Gamm im Doppelsitzer WM-Bronze in Igls gewonnen hat. „Es war für mich eine große Freude, mich mit einem langjährigen Weltklassemann im Handball austauschen zu können."

Auch eine weitere Talkrunde bereitete dem Rodler großes Vergnügen. Geueke und Betriebsleiter Stefan Knipschild nahmen die VELTINS-EisArena buchstäblich unter die Lupe. Knipschild erläuterte unter anderem wie das Eis aufbereitet, die Bahn gewartet und das Eis in einen „WM-reifen Zustand" gebracht wird. Am 17. Oktober soll das erste Eis stehen. Geueke ließ es sich zudem nicht nehmen, den Besuchern den mitgebrachten Rennschlitten zu erklären und ein wenig über die Geheimnisse der „Tüftelei" zu sprechen. Außerdem musste Geueke beim Torwandschießen ran. Dabei wurden 4 x 2 Freikarten für die Heim-WM verlost. Bei aller Arbeit ließ es sich die Winterberger Delegation nicht nehmen, Tennis hautnah auf dem Rasen zu erleben. „Einen Roger Federer sieht man ja nicht jeden Tag", betont Stefan Knipschild.

Bildzeile: Die FIL-Rennrodel-WM zu Gast bei den Gerry Weber Open

v.l. Ansgar Brinkmann, Florian Kehrmann, WM-Maskottchen Kufi, Robin Geueke, Stefan Knipschild

Pressekontakt

Thomas Gawehn
medien@veltins-eisarena.de
+49 291 94 1513

Paul Senske
medien@veltins-eisarena.de


Presseakkreditierung

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück